Neonatologie

In der Abteilung für Neonatologie der Kinderklinik Niederberg Velbert werden sehr kleine Frühgeborene ab einem Geburtsgewicht von 1.250 Gramm oder ab der vollendeten 29. Schwangerschaftswoche (entsprechend einem Perinatalzentrum Level II) und kranke Neugeborene behandelt. Die Behandlung erfolgt durch mehrjährig intensiv weitergebildete Kinderärzte (Neonatologen) sowie speziell geschulte Kinderkrankenschwestern.

Die Betreuung unserer kleinen Patienten geschieht dabei in enger Zusammenarbeit mit Geburtshelfern und Hebammen, aber natürlich auch nach intensiver Abstimmung mit den Eltern.

Tür an Tür

Um dieses Konzept schlüssig umzusetzen, befindet sich die Früh- und Neugeborenenintensivstation des Klinikum Niederberg Tür an Tür mit der geburtshilflichen Abteilung, sprich den Kreißsälen, dem Neugeborenenzimmer, dem Operationssaal und der Wöchnerinnenstation. Die Mütter befinden sich somit immer in unmittelbarer Nähe ihrer Kinder.

Lediglich eine Tür trennt die Kreißsäle von der neonatologischen Intensivstation; eine Nähe, die im Bedarfsfalle Sicherheit verschafft.

Sanfte Pflege

Am Klinikum Niederberg praktizieren wir sanfte Pflege, so genanntes „minimal handling“.
Die Einbeziehung der Eltern, aber auch der älteren Geschwister, in die tägliche Pflege und Versorgung der Kinder ist ein zentraler Aspekt unseres Behandlungskonzeptes.

Mithilfe der „Känguruh-Methode“, bei der das Kind der Mutter oder dem Vater für eine gewisse Zeit unmittelbar, gleichsam hautnah, auf die Brust gelegt wird, wird die direkte Verbindung der Eltern zu ihrem Kind gefördert. Dies verbessert das emotionale Wohlbefinden sowohl der Eltern als auch der Kinder und stabilisiert die medizinische Gesamtsituation erheblich.

Durch die kinderchirurgische Klinik am Hause, die alle kinderchirurgischen Eingriffe bei Früh- und Neugeborenen, teilweise direkt auf der neonatologischen Intensivstation, vornehmen kann, werden die medizinischen Versorgungsmöglichkeiten komplettiert.

Kontakt:

Leitender Oberarzt:
Dr. med. Alexander Nordhues

E-mail: nordhues@klinikum-niederberg.de

Station 35:
Leitung: Schwester Marion Sarfeld

Qualitätssicherung im Perinatalzentrum

Jeweils zum 31. Mai jeden Jahres werden hier die aktuellen Ergebnisdaten der Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Versorgung von Früh- und Neugeborenen in unserem Perinatalzentrum vorgestellt.

Auswertung über die Daten der Qualitätssicherung Neonatologie NRW

Geburtshilfe & Kinder-/Jugendmedizin in Radio Neandertal am 8. Juli 2010